jugendfilme.com

Irgendwo in Berlin (1946)

Drama und Jugendfilm aus Deutschland mit Charles Knetschke, Harry Hindemith und Hedda Sarnow.

Fakten
Originaltitel: Irgendwo in Berlin
Herstellungsland: Deutschland (D)
Drehjahr: 1946
Länge: 78 Min.
Kinostart: kA
Genre: Drama und Jugendfilm
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Charles Knetschke, Harry Hindemith und Hedda Sarnow
Regie: Gerhard Lamprecht
Drehbuch: Gerhard Lamprecht
Website: kA
Einer der ersten deutschen Nachkriegsfilme, gedreht in den Trümmern Berlins.
Handlung

Als ein Junge, der Lebensmittel gestohlen hat, bei einer Mutprobe ums Leben kommt, beschliessen die anderen Jugendlichen, mit ihren Kriegsspielen im zerbombten Berlin aufzuhören.

Über den Film

Wer auf das Genre 'Drama und Jugendfilm' steht, wird bei diesem Film mögen, dass er tragisch, beklemmend und bewegend ist. Für die Hauptrollen holte man sich Darsteller wie Harry Hindemith, Hedda Sarnow und Charles Knetschke. Von Gerhard Lamprecht ist das Drehbuch zu "Irgendwo in Berlin" geschrieben worden, und die Regie dieses 78-minütigen Films stand unter der Leitung von Gerhard Lamprecht. Die Produktion dieses Films erfolgte im Jahre 1946 in Deutschland. In der Fachpresse berichtete man folgendes über den Film: Einer der ersten deutschen Nachkriegsfilme, gedreht in den Trümmern Berlins. Weitere Informationen finden Sie unter imdb.com.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Irgendwo in Berlin".

DVD, Blue-Ray & Video

"Irgendwo in Berlin" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Irgendwo in Berlin" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Jugendfilme gefallen: